Wir freuen uns über Ihren Anruf.
+49 (931) 46 555-0
Unsere Öffnungszeiten:
8:30 – 17:00 Uhr
Wir beraten Sie gerne.
Die passende Lösung finden.
QuickFinder starten

DSGVO: Herausforderungen und Handlungsbedarf 2019

Ungeahnte Hindernisse bei der laufenden Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung

 

Seit dem Start der DSGVO ist vieles passiert. Zahlreiche Befürchtungen sind nicht eingetreten und noch immer gibt es einiges zu tun. Die aktuelle Studie des Branchenverbandes Bitkom zeigt eindeutig, dass die Unternehmen die Umsetzung bei weitem noch nicht abgeschlossen haben.

Erst jedes 4. Unternehmen ist DSGVO-konform

 

Gemäß einer Studie des Branchenverbandes Bitkom (September 2019) hat sich die Zahl der Unternehmen, die die Umsetzung der DSGVO vollkommen abgeschlossen haben, von Mai bis September nicht signifikant verändert (jeweils 24%). Ein Drittel aller befragten Unternehmen hat die DSGVO bis heute nur teilweise umgesetzt.

 

Doch was bedeutet Umsetzung? In den meisten Fällen mag dies für die offensichtlichen, rechtlichen und für zahlreiche organisatorische Themen gelten, aber wie beherrschbar und effizient sich die Umsetzung gestaltet, ist in vielen Fällen nicht klar. In vielen Unternehmen wird der Datenschutzbeauftragte durch Rechtsanwälte gestellt, womit der Fokus automatisch juristisch geprägt ist.

Wie die weiteren Ergebnisse der Studie zeigen, fühlt man sich juristisch relativ sicher, aber an Handlungsfähigkeit und -geschwindigkeit haben die meisten Unternehmen verloren.

 

 

8 von 10 Unternehmen haben deutlich mehr Arbeit

 

Der DSGVO eilte der Ruf voraus, dass sie praktisch schwer umzusetzen sei und der tägliche Arbeitsaufwand enorm steigen würde. Wie im Vorfeld befürchtet, ist dies auch so eingetreten. Immerhin sprechen 78% der Unternehmen davon, dass sie im laufenden Betrieb einen signifikanten Mehraufwand haben.

 

Die Anforderungen der DSGVO und die damit verbundenen Umsetzungsmaßnahmen sind schwer umzusetzen und vor allem schwer zu kontrollieren und zu dokumentierten. Die personenbezogenen Daten über alle Prozesse und Speichermedien in den Griff zu bekommen, lässt sich juristisch nur mit "geht nicht" beantworten - in vielen Fällen die sicherste Antwort. Die eigentliche Antwort liegt aber in der Informationstechnologie bzw. der Unterstützung der Informationstechnologie bei der Umsetzung der DSGVO.

 

 

Unternehmen kämpfen mit der Erfüllung von Dokumentationspflichten

 

In erster Linie die Themen Dokumentation, Informations- und Vertragsmanagement tragen in starkem Maße zu dem Mehraufwand bei.

 

Aber auch die Kategorisierung der Prozesse (Verarbeitungen) stellen die Unternehmen vor große Herausforderungen. Gerade bei diesem Thema ist der Anstieg der Aufwen-dungen nicht verwunderlich und hier liegt eine Menge Potenzial. Wo werden personenbezogene Daten angenommen, wo werden sie gespeichert, wie finde ich sie (gerade bei Anfragen) und wie kann ich Speicherfristen überwachen und sicherstellen, dass bei Bedarf auch alles gelöscht wird? All das sind Fragen, die in verteilten Systemen schwer zu beantworten sind - aber muss man deswegen den Fokus auf Vermeidung setzen, statt auf das effiziente Managen? Das gesicherte Managen von Daten in unstrukturierten Speichermedien ist mit heutigen Informationstechnologien effizient möglich.

 

 

 

 

Mehr als Datenschutz - nutzen Sie die DSGVO zur Optimierung Ihrer Informationsverarbeitung und Prozesse

 

Die Umsetzung der DSGVO ist eine gesamtunternehmerische Aufgabe, die man auch gleichzeitig nutzen kann, die Effizienz zu steigern und gegenüber weiteren regulatorischen Anforderungen gewappnet zu sein (z.B. e-privacy Verordnung).  

Ohne Optimierung der Informationsverarbeitung in Verbindung mit Prozesstransparenz und -verbesserung und gleichzeitiger Reduzierung der Umsetzungskomplexität ist eine Erhöhung der Aufwände und damit verbunden ein Verlust an Performance kaum möglich.

 

 

Quelle: https://www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/Studie-Datenschutzverordnung-Privacy-Shield.html

 

Wir unterstützen Sie mit einem ganzheitlichen Konzept gerne dabei, eben diese Aufwände zu reduzieren und ihre Performance zu steigern.

Wir bieten z.B.:

 

  • Beratung in der DSGVO-Umsetzung
  • Bereitstellung eines erfahrenen Datenschutzbeauftragten
  • Dokumenten- und Vertragsmanagement ((AV-) Verträge, Nachweise etc.)
  • Design der Prozesse und darin verarbeitende Daten
  • Definition der Anfragen-, Bearbeitungs- und Löschkonzepte sowie eine optimierte  Umsetzung (z.B. in NAV, CRM, Office 365)

 

Alle wichtigen Informationen zum aktuellen DSGVO-Handlungsbedarf haben wir für Sie noch einmal in einem Factsheet zusammengefasst. Besuchen Sie auch eines unserer Webinare zum Thema - wir freuen uns auf Sie!

Factsheet

Der DSGVO Guide für Sie

Download