Wir freuen uns über Ihren Anruf.
+49 (931) 46 555-0
Unsere Öffnungszeiten:
8:30 – 17:00 Uhr
Wir beraten Sie gerne.
Die passende Lösung finden.
QuickFinder starten

 

 

EDI- und SCM-Branchen­lösung für die Automobil-Zuliefer­industrie

Die Branchenlösung für Electronic Data Interchange und modernes Supply Chain Management für die Automobil-Zulieferer-Industrie auf der Basis von Microsoft Dynamics NAV ist eine umfassende Lösung zur Organisation eines automatisierten Informations- und Materialflusses. Die Automobilindustrie steht kontinuierlich vor der Herausforderung die Produktionsprozesse und Logistikabläufe zu optimieren und zu flexibilisieren. Standardisierte Abläufe prägen auch die Supply Chain in der Beschaffung. Zulieferer sehen sich hier mehr denn je in der Pflicht am elektronischen und automatisierten Datenaustauch teilzunehmen. Die gute Nachricht ist: Mit Microsoft Dynamics NAV und der Branchenerweiterung YAVEON ProE-SCM für die Automobil-Zulieferindustrie ist das ohne großen Aufwand möglich.

EDI mit integriertem Konverter

Die EDI-Schnittstelle kommt ohne externen Konverter aus, da die globalen EDIFACT-Nachrichten sowie VDA, ODETTE, ANSI X12, und andere Standards direkt aus Microsoft Dynamics erzeugt werden, spezifiziert für den jeweiligen Kunden und die Abladewerke. Desgleichen lassen sich Lieferanten-Logistic-Center (eLLZ) anbinden und bedienen. Die Warenanhänger und Nachrichten sind auch konform mit AMES-T für Volkswagen, BeloM für BMW und GTL für General Motors (2D-Barcode). Alle Formate sind frei konfigurierbar und es können jederzeit neue und kundenindividuelle Formate angelegt werden.

Jetzt die zahlreichen Referenzen zu diesem Produkt ansehen.

Effiziente Prozesse

YAVEON ProE-SCM für Automotive-Zulieferer unterstützt die effektive Abarbeitung auch großer Datenmengen und vielfältiger Nachrichten. Es ist frei parametrierbar, ob Prozesse manuell oder vollständig automatisiert ablaufen sollen. In jedem Fall lassen sich die Prozesse sicher beherrschen und eventuell auftretende Fehler sofort zielgerichtet beheben. Alle Daten, die in den Buchblättern von Microsoft Dynamics NAV mit YAVEON ProE-SCM verarbeitet werden, werden entsprechend der Parameter und der eingestellten Toleranzen auf ihre Plausibilität geprüft. Tritt ein Fehler auf, wird automatisch eskaliert und benachrichtigt. Es kann jederzeit manuell eingegriffen werden. Sollen bestimmte Prozesse nicht ohne manuelle Bestätigung ablaufen, so lässt sich das artikel- und kundenspezifisch für jede Nachrichtenart einstellen.

Zeitschemata

Mithilfe von Zeitschemata können Übermittlungen von Nachrichten ganz nach dem Wunsch der Kunden eingestellt werden. Die zugehörigen Bestätigungen geben Rückmeldung über den erfolgreichen Versand. Alle Nachrichten werden archiviert, protokolliert und können direkt aus Microsoft Dynamics NAV wieder aufgerufen werden.

Workflow

Über die Nachrichtenarten hinaus können auch Termine und Ereignisse überwacht werden, sodass Warnungen ausgegeben werden, seien es Änderungen im Lieferavis der Lieferanten oder Verschiebungen der Fertigungsaufträge.

Abrufe

Mit YAVEON ProE-SCM für Automotive werden die Abrufe gemäß ODETTE DELFOR, VDA 4905 oder ANSI X12 830 sicher und wenn gewünscht vollautomatisch verarbeitet. Auch Feinabrufe stehen in gleicher Art zur Verfügung.

Belegübertragung

Ebenso sind die Standards für die Fernübertragung der Lieferscheine, Rechnungen und das Gutschriftsverfahren gemäß VDA 4908 hinterlegt.

Labels

Direkt in Microsoft Dynamics NAV werden Warenbegleitscheine (VDA 4912) und Warenanhänger nach VDA 4902, Odette, AIAG, VW GTL etc. erzeugt. Ein VDA-konformer Speditionsauftrag (4922) macht die Lieferlogistik komplett.

Unterstützte Nachrichtenarten:

YAVEON ProE-SCM unterstützt u.a. folgende Nachrichtenarten für globale EDIFACT-Nachrichten, VDA, ODETTE, ANSI X12:

  • Lieferabruf
  • Feinabruf
  • Lieferschein-DFÜ
  • Rechnungs-DFÜ
  • Gutschriftsverfahren
  • Warenbegleitschein
  • Warenanhänger, VDA 4902, ODETTE, GS1, AIAG, VW GTL, etc.
  • Speditionsauftrag
  • Fortschrittszahlen

Verpackung

Die Packliste enthält auf Wunsch neben den Artikeln die ODETTE IDs, DUNS-Nummer, Abladewerke, Abladestellen, Verbrauchsstellen, ILN, NVE, EAN etc. Zusätzlich werden die Packmittel in hierarchischer Beziehung verwaltet und die benötigten Packmittel automatisch berechnet. Es kann zudem eine Optimierung der Packmittel sowie der Palettenbildung in Abhängigkeit der Parameter der Packmittel angestrebt werden.

Packmittel­verwaltung:

  • Nummernverwaltung: NVE, ILN, EAN, Abladewerke, Abladestellen,
  • Verbrauchsstellen, DUNS-Nummern, ODETTE IDs
  • Packvorschriften und Packmittelverwaltung mit KLTs, Paletten, Container...)
  • Automatische Packmittelberechnung
  • Verpackungs-Optimierung
  • Sendungsaufträge mit Berechnung der Gewichte, Volumina, Stellplätze

Anprechpartner

Andreas H. E. Dorsch
Andreas H. E. Dorsch
Leitung Marketing
+49 (931) 46 555-156
andorsch@yaveon.de

Für Zulieferer von: VW, AUDI, SEAT, Skoda, BMW, Porsche, Daimler, Fiat, PSA, Lamborghini, Bentley, Toyota, Nissan, Chrysler, Rolls Royce, Opel, Ford, MAN, SCANIA, Volvo, DAF, Valeo, Teclac, Veritas, Magna, Rehau, Faurecia, Bosch, Siemens, Axle, etc.

Factsheet:

YAVEON ProE-SCM

Download