Wir freuen uns über Ihren Anruf.
+49 (931) 46 555-0
Unsere Öffnungszeiten:
8:30 – 17:00 Uhr
Wir beraten Sie gerne.
Die passende Lösung finden.
QuickFinder starten

MICROSOFT DYNAMICS 365 BUSINESS CENTRAL – ALLE FRAGEN, ALLE ANTWORTEN

Seit April ist „NAV in der Cloud“ in 14 Ländern weltweit verfügbar. Das lange unter dem Arbeitstitel „Tenerife“ bekannte Dynamics 365 Business Central ist die nächste Evolutionsstufe des allseits beliebten Microsoft Dynamics NAV.

Aber was ist Business Central eigentlich? Welche Funktionen sind verfügbar? Wie kann die neue Lösung branchenfit gemacht werden und was ändert sich für NAV Nutzer?

 

1. Was ist Microsoft Dynamics Business Central?

Eine vollständig cloudbasierte ERP-Lösung. Heißt: Business Central kann nur über Microsoft zertifizierte Cloud-Partner wie YAVEON bezogen werden. Es ist eine reine Software-as-a-Service Anwendung, was bedeutet, dass über die Microsoft Cloud gehostet wird. Außerdem sind automatische Updates sowie die Erweiterbarkeit über einen App-Store (Microsoft AppSource) gewährleistet. Da Business Central auf Basis von Microsoft Dynamics NAV entwickelt wurde, gleicht sich deren Leistungsumfang und beide Lösungen bieten einen ähnlichen Nutzen und ähnliche Funktionalitäten. Des Weiteren erstrahlt Business Central im neuen, nutzerfreundlichen Look. Zudem ist Business Central wesentlich leichter mit anderen Microsoft Diensten, wie beispielsweise App-Source kombinierbar und auch die nahtlose Integration zu Office365, Power BI und Co. ist gesichert.

 

Zwei Versionen, welche bietet was?

Business Central ist sowohl in der „Essentials“-Version ab 59,03 € pro User und Monat als auch in der „Premium“-Version ab 84,33 € pro User und Monat verfügbar. Die beiden Versionen unterscheiden sich in ihren Funktionalitäten:

Business Central Essentials:

Supply Chain Management: (Lagerorte, Basisverkauf, Basis Warehousing, Auftragsverwaltung, Umlagerungen)

Personalwesen: (Mitarbeiter, Ausgabenverwaltung, Lohnbuchhaltung)

FiBU: (Finanzmanagement, Anlagenbuchhaltung, Anlagevermögen und Währungen, Workflows, Audit-Trails, Budgets, Dimensionen, Bank-Management)

CRM: (Integration zu Dynamics365 for Sales, Kampagnen, Kontakte, Lead-Management)

Projektmanagement: (Ressourcen, Arbeitszeittabellen, Schätzungen, Stellen)

Andere: (Integration mit Outlook, Sprachen, Aufgaben, Intrastat-Berichterstattung, Ursachencodes)

Business Central Premium:

Alle Funktionen, die in Business Central Essentials enthalten sind.

Serviceauftragsverwaltung: (Planung, Disposition Serviceaufträge, Preismanagement, Serviceartikelmanagement, Servicevertragsmanagement)

Fertigung/Manufacturing: (Fertigungsaufträge, agile Fertigung, Bedarfsprognose Kapazitätsplanung, Versionsverwaltung, Produktionsplanung, Arbeitsplätze)

Was ist mit der Branchenspezifikation?

Obgleich die Basislösung von Dynamics 365 Business Central einiges in Petto hat, ist es die Aufgabe der Microsoft Partner über Add-On-Module den Kunden eine branchenspezifizierte Lösung anzubieten. Hier entwickelt YAVEON bereits fleißig, um Unternehmen der Life-Sciences-Branche künftig die gleichen und noch weitere Möglichkeiten zu bieten, wie mit der YAVEON ProBatch für Microsoft Dynamics NAV.

Unter anderem werden bis 2019 folgende Module verfügbar sein:

  • Chargenverwaltung
  • Chargenrückverfolgung
  • Gefahrstoffmanagement
  • Qualifizierung
  • Seriennummernrückverfolgung
  • Herstellspezifikationen
  • Und viele weitere

Was ändert sich für NAV-Kunden?

Zunächst einmal nichts. Sie können Ihre NAV-Version natürlich weiter nutzen und werden auch weiterhin von YAVEON supportet.

Stellen Sie sich Microsoft Dynamics 365 Business Central als nächste Stufe der Evolution von Dynamics NAV vor. Microsoft entwickelt sich weiter – es geht mit riesen Schritten in Richtung komplette Konnektivität, Cloudtechnologie und Apps. Business Central wurde so aufgebaut, dass diese noch engere Verzahnung möglich ist.

Ende 2018 wird Business Central dann auch als On-Premises-Variante zur Verfügung stehen. Bis dahin wird YAVEON auch die ersten Ergebnisse in Sachen branchenspezifischen Add-ons vorstellen. Natürlich bieten wir weiterhin NAV an, werden den Weg in die Zukunft aber an der Seite von Microsoft gehen.

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Zurück