Sprechen Sie Fachchinesisch?

Sprechen Sie Fachchinesisch? Digitalisierung kann Sprachbarrieren überwinden.

Digitalisierung kann kompliziert sein, denn die betroffenen Abteilungen sprechen häufig andere Sprachen. Wenn ein professioneller IT-Jargon auf die gezielten Wünsche der Fachabteilung trifft, entstehen schnell Missverständnisse. Das muss doch auch einfacher gehen!

Unterschiedliche Sprachen, ein Ergebnis: Missverständnisse

Jedes Unternehmen ist verschieden. Bestimmt finden auch Sie sich jedoch in mindestens einer dieser typischen Situationen wieder:

Fachabteilung
Sie arbeiten in einer Fachabteilung und wollen Ihre Digitalisierung voranbringen. Um das zu erreichen, entwickeln Sie detaillierte Vorstellungen und geben diese an Ihren digitalen Ansprechpartner Nummer 1 weiter: die Kolleginnen und Kollegen aus der IT. Statt einem freudigen „Na klar, das machen wir“ als Antwort, erwartet Sie jedoch ein „Was? Das verstehe ich nicht. Das müssen wir anders machen.“ Frust ist da vorprogrammiert.

IT-Abteilung
Sie arbeiten in der IT-Abteilung. Digitalisierung ist für Sie daher nicht erst seit Kurzem aktuelles Thema, sondern schon seit langer Zeit in Ihrem Fokus. Wenn da nur nicht die Fachabteilungen wären, die ständig völlig unverständliche Anforderungen an neue Lösungen schicken. „Das geht doch gar nicht“, denken Sie sich und rollen insgeheim die Augen. Genervte Blicke? Sind dabei wohl kaum zu vermeiden.

Geschäftsführer
Sie sind Geschäftsführer und wissen nur zu gut, dass sinnvoll genutzte Ressourcen der absolute Schlüssel zum langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens sind. Nicht nur am Rande bekommen Sie mit, dass Ihre Fachabteilungen und IT immer wieder viel zu viel Zeit damit verbringen, die Anforderungen an digitale Möglichkeiten abzustimmen. Anders gesagt: Die Parteien verstehen sich einfach nicht. und reden aneinander vorbei. Ärgerlich? Und wie.

Die Lösung: eine neue Art, zu digitalisieren

Das Gute an verfahrenen Situationen: Es gibt eine Lösung. Im beschriebenen Falle kann das die Digitalisierung auf eine ganz andere, neuartige Methode sein:

Fachchinesisch gehört der Vergangenheit an. Denn jede Abteilung lernt für sich, ihre digitalen Anforderungen selbst umzusetzen oder sie direkt und unmissverständlich an die zuständige Abteilung weiterzugeben.

Sicher fragen Sie sich jetzt, wie genau das funktionieren soll. Wir wollen die Spannung hoch halten und laden Sie deshalb ein, am kostenfreien Webinar teilzunehmen – übrigens ganz ohne Fachchinesisch.

Neue Methode: effiziente Prozessdigitalisierung ganz ohne Fachchinesisch

Dank neuartigem Vorgehen digitalisieren Sie verständlich und mit spürbarem Mehrwert.

Wann? 9. Dezember 2021, 10 Uhr bis 11 Uhr

Der Autor

Ingo Dörrie, Leitung Digitale Transformationsberatung bei YAVEON, weiß, worauf es ankommt: die individuelle und detaillierte Betrachtung Ihrer Situation, passgenaue Lösungen und einen Weg, mit dem Sie sich wohlfühlen. Lassen Sie sich von ihm zeigen, welche Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen schlummern und wie die Digitalisierung Ihr Unternehmen voranbringt.

Warum Yaveon?

Immer auf Augenhöhe und gemeinsam mit Ihnen

8 Standorte, über 350 Kunden, rund 170 Mitarbeiter. Mit unserer jahrelangen Erfahrung haben wir uns auf die Fahne geschrieben: maximale Qualität für zufriedene Kunden.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

Reagenzgläser werden mit Pipette befüllt

6 Funktionen in der ERP-Branchenlösung YAVEON ProBatch, die für Pharma-Unternehmen besonders hilfreich sind

Eine ERP-Lösung ist gut, eine Branchenlösung ist besser. Lesen Sie, wie Sie mit YAVEON ProBatch die Anforderungen der Pharma-Branche noch besser erfüllen.

Ein Bild, auf dem die Erde von oben zu sehen ist.

„Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“: Lassen Sie Ihr digitales Potenzial fördern

Mit dem Förderprogramm „Digital Jetzt“ des BMWi können Sie finanzielle Unterstützung bei Ihrer Digitalisierung erhalten. Jetzt Beitrag lesen!

Ein Bild, auf dem verschiedene Icons mit der Cloud verbunden sind

Die Vielfalt des Internets der Dinge – ein Einblick

Was ist das Internet der Dinge? Was kann es? Und wie sieht die Praxis aus? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Blogbeitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 - YAVEON | All rights reserved

Nach oben