Happy Halloween

Süßes, sonst gibt´s Saures! Halloween scheidet die Geister. Wie stehen Sie dazu?

Kostüme für die Kleinen und die Großen. Süßigkeiten, die – tendenziell eher die Kleinen – beim Klingeln von Haustür zu Haustür einsammeln. Wie finden Sie Halloween?

Wenn Kürbisköpfe auf Geister treffen

Jedes Jahr aufs Neue am 31. Oktober wird es gruselig – denn es ist Halloween. Manche freuen sich schon Wochen vorher auf den Abend. Andere sind froh, wenn er vorbei ist. Und dann gibt es die Gruppe, die sich mit dem Thema einfach überhaupt nicht beschäftigt. Der Trend, den Vorabend zu Allerheiligen gruselig zu verbringen, ist vor einigen Jahren aus den USA immer mehr zu uns geschwappt. Im fernen Amerika gehört es zur Tradition, von Haustür zu Haustür zu ziehen. Klingelt es, hat man selbstverständlich zu öffnen und erschrocken zu schauen, wenn die kleinen Geister aufgeregt „Trick or Treat“ rufen und einem voll Vorfreude einen Beutel für Süßigkeiten entgegen strecken. Wer kann da schon Nein sagen? Aber wie schon gesagt: Nicht jeder freut sich, wenn die Klingel an diesem Abend schellt. Ähnlich, wie im Job, wenn Kollegen ständig Anträge vorbei bringen, die bearbeitet werden müssen. Viele sind genervt, weil alles manuell abgewickelt werden muss – andere freuen sich, weil sie sich für digitale Workflows entschieden haben. Denn dann läuft Vieles automatisiert.

Unabhängig davon, ob Sie Halloween entgegen fiebern oder erleichtert sind, wenn das Event vorbei ist: Nutzen Sie die schönen Dinge rund um die Halloweenzeit.

1

Lichtermeer

Wer schonmal mit einem ganzen Kürbiskopf hantiert hat, weiß, wie störrisch das gute Stück sein kann. Aushöhlen und mit einem Gesicht verzieren, ist gar nicht so einfach. Aber: Es macht Freude und lohnt sich. Denn stehen die lachenden Kürbislaternen beleuchtet vor den Haustüren, verteilen sie ein warmes Licht und wirken – meistens – eigentlich gar nicht gruselig.

2

Bunte Farben

Halloween liegt mitten im Herbst und das bedeutet: leuchtende Blätterpracht überall. Geht es um unsere heimischen Bäume, ist der Herbst wohl die bunteste Jahreszeit von allen. Wann sind Sie das letzte Mal durch die hohen Blätterberge gelaufen und haben das Rascheln der bunten Blätter genossen? Entspannend, gesund und einfach schön – ganz unabhängig davon, wie Sie Halloween finden.

3

Kürbis ist mehr als Deko

Ob als Suppe, im Muffin, zur Pasta oder klassisch aus dem Ofen – Kürbis ist vielfältig. Dabei gibt es für jeden eine passende Zubereitungsform, denn von scharfem Ingwer bis zum fast schon vorweihnachtlichen Zimt passen zahlreiche Gewürze und Zutaten geschmacklich dazu. Tipps, wie Sie Ihren Kürbis am liebsten zubereiten, nehmen wir übrigens sehr gerne an. Zwei YAVEON Rezepthighlights möchten wir Ihnen auf keinen Fall vorenthalten:

4

Kastanienmännchen

Auch der nächste Punkt führt uns in die Natur, denn es ist Kastanienzeit. Die braunen Kugeln eignen sich nicht nur wunderbar für eine herbstliche Dekoration, sondern geben tolle Kastanienmännchen ab. Dafür brauchen Sie nichts als Zahnstocher. Kennen Sie das noch aus Ihrer Kindheit? Ganz bestimmt. Und falls nicht, lohnt es sich auch im Erwachsenenalter, mit Kastanien einen vielleicht etwas unförmigen, aber sehr freundlichen Hund zu basteln.

Kürbissuppe

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 säuerlicher Apfel
  • Ingwer nach belieben
  • Die Zutaten waschen, schälen und klein schneiden. Zwiebel und Ingwer in Öl leicht anbraten. Die weiteren Zutaten hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten. Wasser hinzufügen (ca. 0,5 Liter) und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Sind die Zutaten weich, alles pürieren, würzen und Flüssigkeit für die gewünschte Konsistenz hinzugeben. Wenn gewünscht, einen Schuss Sahne hinzugeben.

Ofenkürbis

Hokkaidokürbis (oder einen anderen Speisekürbis Ihrer Wahl) gut waschen und in ca. 3 cm breite Spalten schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Kürbisspalten darauf legen und mit Salz, Pfeffer, italienischen Kräutern und evtl. Curry würzen. Extra-Tipp: Für den besonderen Geschmack geben Sie etwas Zimt hinzu. Nun ca. 30 Minuten bei 160 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen backen.

Guten Appetit!

Fazit

Was halten Sie von Halloween?

Großes Highlight oder eher ein Abend mit Zurückhaltung? Jeder von uns hat Events, auf die er sich freut und solche, die weniger hoch im Kurs stehen. Doch rund um jedes Ereignis gibt es wunderbare Dinge. Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen mit diesem Beitrag ein bisschen herbstliche Halloween-Inspiration mitgeben konnten!

Der Autor

Kein Komma zu viel, kein Satzzeichen zu wenig: Katharina Keil schafft es, eigentlich komplexe Themen auf einfache und verständliche Sätze herunterzubrechen. Ihre Texte enthalten alles, was man sich von einer guten Content Marketing Managerin wünscht: Spannende Geschichten, gespickt mit dem nötigen Fachwissen, ansprechende Beispiele und Metaphern sowie vor allem eins: Mehrwert für den Leser. 

Warum Yaveon?

Immer auf Augenhöhe und gemeinsam mit Ihnen

8 Standorte, über 350 Kunden, rund 170 Mitarbeiter. Mit unserer jahrelangen Erfahrung haben wir uns auf die Fahne geschrieben: maximale Qualität für zufriedene Kunden.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

Sprechen Sie Fachchinesisch?

Sprechen Sie Fachchinesisch?

Fach- und IT-Abteilung sprechen aneinander vorbei? Muss nicht sein. Digitalisierung ganz ohne Fachchinesisch macht es möglich. Jetzt zum Webinar anmelden.

Ein Junge, der gemalt hat und seine bunten Hände in die Kamera hält

Die YAVEON Kinder-Bilder-Galerie

Bühne frei für die selbstgemalten Kunstwerke der Kleinen: Das Motto: Worauf freust du dich, wenn Corona wieder mehr Normalität zulässt?

Datenschutzverletzungen mit Low-Code-Workflows abwickeln

Wie Datenschutzverletzungen mit Low-Code-Workflows für Frank und Sandra (zumindest etwas) ihren Schrecken verlieren

Es kam zu einer Datenschutzverletzung? Jetzt heißt es: reagieren! Wie das ganz einfach geht, zeigen Ihnen Frank & Sandra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 - YAVEON | All rights reserved

Nach oben