Interview mit der YAVEON Geschäftsführung

Ein Jahr, 5 Fragen an die YAVEON Geschäftsführung.

2021 liegt beinahe hinter uns. Zeit für einen Jahresrückblick: Wir haben der YAVEON Geschäftsführung fünf Fragen gestellt und ganz unterschiedliche, teils sehr persönliche Antworten bekommen. Bühne frei!

5 Fragen an York Braune

York Braune Vorstand der YAVEON

Was war dein Highlight des Jahres 2021 – beruflich und persönlich?

Ganz klares Highlight für mich in 2021 war der Zusammenschluss mit Afinum. Damit hat sich für mich ein lang gehegter Traum erfüllt. Jetzt haben wir die perfekte Ausgangslage, noch besser zu werden.

Mein persönliches Highlight war der Urlaub in Schweden mit dem Besuch meiner Eltern in Bremen, die ich fast zwei Jahre nicht gesehen hatte.

Vielleicht darf ich auch noch sagen, dass es mich mit Stolz erfüllt hat, dass YAVEON es unter die Top Arbeitgeber Mittelstand 2022 (Focus) geschafft hat.

Was hast du in 2021 gelernt?

Vertraue auf dein Können und deinen Instinkt und gib nicht auf – auch wenn es manchmal nicht nach einem Sieg aussieht. Mit der richtigen Einstellung, Disziplin und einem tollen Team geht viel mehr, als man selber glaubt!

Wenn das Jahr nochmal beginnen würde, was würdest du anders machen?

Besser zuhören.

Welches Wort beschreibt 2021 am besten?

Vertrauen.

Hast du Vorsätze für 2022? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht?

Ich halte nichts von Vorsätzen für das kommende Jahr. Ich möchte weiter an mir und der YAVEON arbeiten, um noch besser zu werden, denn das ist ein nie endender Weg!

5 Fragen an Gebhard Schwan

Foto Gebhard Schwan COO der YAVEON

Was war dein Highlight des Jahres 2021 – beruflich und persönlich?

Das absolute Highlight in 2021 war der Zusammenschluss mit der Afinumgruppe, unserem neuen Wachstumsinvestor, und letztendlich natürlich die Fortschreibung der YAVEON Erfolgsgeschichte, mit einem erneut besten Jahr in der Firmengeschichte.

Persönlich war das Highlight ein wunderschöner Urlaub auf Sardinien, in dem wir Covid für einige Wochen verdrängen konnten. 

Was hast du in 2021 gelernt?

Eine Menge – vor allem, dass ich in meiner neuen Rolle als Geschäftsführer loslassen und meinen hochqualifizierten Kollegen und Kolleginnen für Teilbereiche die Verantwortungs- und Entscheidungskompetenz übergeben muss

Im privaten Bereich musste ich schmerzlich lernen, was es heißt, eine 14-jährige, pubertierende Tochter zu haben... ;-).

Wenn das Jahr nochmal beginnen würde, was würdest du anders machen?

Mich früher gegen Covid impfen lassen.

Welches Wort beschreibt 2021 am besten?

Hoffnung. Hoffnung auf ein baldiges Ende von Covid und Wiederaufbau der sozialen Strukturen.

Hast du Vorsätze für 2022? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht?

Mit meiner ganzen Kraft YAVEON kulturell und wirtschaftlich weiter nach vorne bringen und nach zwei Jahren endlich wieder Skifahren gehen...

5 Fragen an Claudia Tjong

Foto Claudia Tjong Leitung Personalmanagement der YAVEON

Was war dein Highlight des Jahres 2021 – beruflich und persönlich?

Die Erkenntnis, dass ich auf mein Team zählen kann und in meinem Vorgesetzten in schwierigen Situationen Unterstützung finde. In interdisziplinären Projekten habe ich dieses Jahr verstärkt mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bereichen zusammengearbeitet und schätze den Teamgeistden Einsatz und den Spirit, den ich erleben durfte.

Privat hatte ich das Glück, in eine sehr nette Nachbarschaft gezogen zu sein. 

Was hast du in 2021 gelernt?

Mich nicht so abhängig von den äußeren Umständen zu machen. Auch wenn nichts mehr zu gehen scheint, geht doch noch was – oder anders. 

Wenn das Jahr nochmal beginnen würde, was würdest du anders machen?

Mehr Disziplin beim Sport, um fit zu bleiben. 

Welches Wort beschreibt 2021 am besten?

Veränderung.

Hast du Vorsätze für 2022? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht?

Mutiger zu sein.

5 Fragen an Nils Mandler

Foto Nils Mandler Leitung Operations der YAVEON

Was war dein Highlight des Jahres 2021 – beruflich und persönlich?

DAS Highlight fällt mir schwer. Wir haben viele Dinge einmal anders als sonst betrachtet und dadurch neue Chancen gestartet. 

Die Kinder sind jetzt beide alt genug für einen echten Skiurlaub.

Was hast du in 2021 gelernt?

Dass wir immer noch versuchen, zu viele Dinge gleichzeitig perfekt zu machen.  
Corona hat doch mehr Auswirkungen auf uns als es auf den ersten Blick erscheint.

Wenn das Jahr nochmal beginnen würde, was würdest du anders machen?

Von Anfang an mehr Disziplin und Fokus auf das Wesentliche legen 

Welches Wort beschreibt 2021 am besten?

Seltsam (Zwischen den Welten. Was darf ich, was darf ich nicht?).

Hast du Vorsätze für 2022? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht?

Klare Priorisierung und Fokus auf wichtige Aufgaben, die uns weiterbringen. Aufgaben in kleine Häppchen schneiden und den Fokus nicht verlieren. Sich mit VUCA abfinden. Nicht zu viel Energie für unwesentliche Dinge ausgeben.

Danke für die Einblicke!

Autor

Kein Komma zu viel, kein Satzzeichen zu wenig: Katharina Keil schafft es, eigentlich komplexe Themen auf einfache und verständliche Sätze herunterzubrechen. Ihre Texte enthalten alles, was man sich von einer guten Content Marketing Managerin wünscht: Spannende Geschichten, gespickt mit dem nötigen Fachwissen, ansprechende Beispiele und Metaphern sowie vor allem eins: Mehrwert für den Leser. 

Warum Yaveon?

Icon Realität

Ganzheitliche
Lösungen & Beratung

Icon Integration

Nahtlose Integration in Ihre IT-Landschaft

Icon Branchenerfahrung

Jahrelange Branchenerfahrung

Icon Glaubwürdigkeit

Glaubwürdige und passgenaue Angebote

Weitere interessante Beiträge

Cybersecurity

Cybersecurity – ein aktuelles Thema mit Handlungsbedarf

Cybersecurity! Unsere Partner die Deutsche Post und die d.velop AG haben Schnittstellen angepasst. Das kann Handlungsbedarf bedeuten. Mehr auf dem Blog!

Tobias Leber im Interview

Customer Value Management – Teamleiter Tobias Leber im Interview

Das Customer Value Management stellt sich vor! Im Interview mit Teamleiter Tobias Leber lernen Sie das Team kennen und erfahren, wie Kunden profitieren.

Yaveon & Octocon Hintergrund ohne Animation

YAVEON erwirbt 100% Beteiligung an der OctoCon AG

Unternehmerisches Handeln, gleiche kulturelle Werte und eine gemeinsame Vision: YAVEON hat 100 % Beteiligung an der OctoCon AG erworben. Mehr auf dem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 - YAVEON | All rights reserved

Nach oben