Auf dem Weg in die Cloud

Auf dem Weg in die Cloud: die Microsoft Universal Code Initiative

Das Thema Cloud beschäftigt die IT-Welt. Microsoft ist ganz vorne mit dabei und macht mit seiner Universal Code-Initiative den Weg dahin frei: Kunden, die Universal Code-konform sind, sind optimal für die Cloud gerüstet und dennoch frei, das ERP-System im eigenen Haus zu betreiben (OnPrem). Doch Achtung - es besteht Handlungsbedarf. Was dahinter steckt und was nun zu tun ist, erklärt der YAVEON Leitfaden.  

Inhalte
    Logo Lösungspartner Microsoft

    Was ist die Universal Code-Initiative? 

    Grundsätzlich verfolgt Microsoft das Ziel, Microsoft Dynamics 365 Business Central einfach und flexibel verfügbar auch in der Cloud bereitzustellen. Um den Weg dahin zu ebenen, müssen sowohl Kunden als auch Partnerunternehmen wie YAVEON Lösungen standardisieren. Ist der Quellcode von im Projekt eingesetzten Produkten oder Individualanpassungen nicht cloud-ready, fallen künftig zusätzliche Lizenzkosten an. Die Initiative startet am 1. April 2022. 

    Wer ist betroffen? 

    Betroffen sind alle Unternehmen, die ab dem 1. April 2022 Microsoft Dynamics 365 Business Central lizenzieren oder eine Lizenz-Transition bzw. einen Lizenzmerge durchführen. Mit der technischen Prüfung startet Microsoft im 4. Quartal 2022, ab 2023 werden die betroffenen Instanzen zusätzlich berechnet. 

    Welche Gebühren fallen an?

    Kostentabelle Microsoft Universal Code

    Was ist zu tun? 

    Als Lösungspartner von Microsoft erfüllen wir die Anforderungen mit unseren Produkten schon länger und unterstützen unsere Kunden mit Erfahrungen und Tools künftig gerne auch für Universal Code-konforme Individualanpassungen. Zudem stellen wir sicher, dass die Add-ons unserer Partner für Kundenprojekte ebenfalls den Anforderungen entsprechen. 

    Was ist der Vorteil? 

    Stück für Stück wird sich die IT-Welt mehr in Richtung Cloud bewegen. Auch, wenn die Universal Code Initiative im ersten Moment Aufwand erzeugt, gibt sie allen Kunden die freie Wahl der Installationsform. Das ERP-System wird damit zukunftssicher, updatefähiger und flexibel nutzbar. 

    Welche Vorteile hat ein cloud-betriebenes ERP-System? 

    • Software as a Service (SaaS): Dienstleister stellen komplette Infrastruktur zur Verfügung. Somit entfallen die Installation und Server-Hardware im eigenen Haus. 
    • Das System ist in wenigen Augenblicken nach der Registrierung verfügbar 
    • Dienstleister kümmert sich um Instandhaltung, Wartung, Backup und Weiterentwicklung  
    • Bezahlung als Monats- oder Jahresabo möglich  
    • Verteilung der Gesamtkosten auf mehrere Jahre  
    • Der Provider ist für die Ausfallsicherheit aber auch Datensicherheit der Systeme verantwortlich  
    Fragen? Unklarheiten? Sorgen

    Kommen Sie auf uns zu!

    YAVEON Kunden können sich jederzeit gerne an ihren Berater wenden! 

    Der Autor

    Kein Komma zu viel, kein Satzzeichen zu wenig: Katharina Keil schafft es, eigentlich komplexe Themen auf einfache und verständliche Sätze herunterzubrechen. Ihre Texte enthalten alles, was man sich von einer guten Content Marketing Managerin wünscht: Spannende Geschichten, gespickt mit dem nötigen Fachwissen, ansprechende Beispiele und Metaphern sowie vor allem eins: Mehrwert für den Leser. 

    Warum Yaveon?

    Immer auf Augenhöhe und gemeinsam mit Ihnen

    7 Standorte, über 550 Kunden, rund 170 Mitarbeiter. Mit unserer jahrelangen Erfahrung haben wir uns auf die Fahne geschrieben: maximale Qualität für zufriedene Kunden.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Bild aus der Natur
    Frühjahrsputz: So bringen Sie Ihre IT zum Strahlen.

    Strahlende Sonne, zwitschernde Vögel und die ersten Knospen: Gestern war Frühlingsanfang. Zeit für den Frühjahrsputz – Ihrer IT natürlich!

    Wort ERP mit Scrabble Buchstaben gelegt
    ERP-Systeme von A bis Z. Alles, was Sie wissen müssen.

    Enterprise Resource Planning, kurz ERP, ist zwar vielen ein Begriff, nur wenige wissen jedoch etwas damit anzufangen. Die Antworten gibt dieser Blogbeitrag.

    Michael Ebinger im Interview
    YAVEON als Arbeitgeber: Partnermanager Michael im Interview

    Vom Werkstudenten im Marketing zum Partnermanager bei YAVEON: Michael Ebinger erzählt im Interview, wie er sich weiterentwickelt hat.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    © 2022 - YAVEON | All rights reserved

    Nach oben