Blogbeitrag Wissensmanagement mit yaveon und empolis

Wissensmanagement bei YAVEON – eine Geschichte in mehreren Teilen

Der ein oder andere von Ihnen erinnert sich vielleicht daran: Vor einem knappen Monat haben wir auf dem Blog angekündigt, gemeinsam mit unserem Partner Empolis im Bereich KI-basierendes Wissensmanagement aktiv zu werden. Das macht Neugierig: Sie und uns. Denn die Frage, die wir uns wohl alle stellen, ist: Was bringt ein solches Tool wirklich? Ist das womöglich alles nur Humbug?

Wissen zentriert sammeln und effizient nutzen

Wissen und Erfahrungen – beides entsteht in vielen Jahren Firmengeschichte meist umfangreich. Die Fragestellungen, die uns heute umtreiben, wurden bei manchen Kolleginnen und Kollegen vielleicht in der Vergangenheit längst schon beantwortet und umgesetzt. Aber wie kommen wir an dieses vorhandene Wissen ran? Oft ist unklar, wo es zu finden oder welcher Kollege der richtige Ansprechpartner ist. Natürlich, letztendlich lässt sich die Lösung immer irgendwie entdecken. Der Weg dahin kann jedoch sehr weit und zeitintensiv sein. Genau hier kommt das KI-basierende Wissensmanagement ins Spiel, das einen Quantensprung bedeuten kann.

Unser Wunsch: Ein schneller, einfacher Zugriff auf Know-how, ohne dieses manuell erneut in einer Plattform erfassen zu müssen. Warum? Wir wollen unser Wissen und unsere Erfahrung wiederverwenden – und zwar einfach.

Projekt gestartet, Nutzen gespürt

Gesagt, getan: Nachdem wir Mitte 2021 auf das Wissensmanagement aufmerksam geworden waren, startete das Projekt Ende des Jahres. Langwierig? Von wegen: Nach nur zwei Wochen konnte der Testbetrieb starten. Rund 300.000 Datensätze und Dateien haben wir verfügbar gemacht und uns voll auf die Suche des bestehenden Wissens aus unserer Dokumenten- und Portalwelt konzentriert.

Unsere erklärten Ziele:

  1. Alle Informationen und Unterlagen schnell und universal auffindbar bereitstellen.
  2. Jungen Kolleginnen und Kollegen Erfahrung und Wissen zugänglich machen.

Fazit: Nicht gut. Sensationell!

Nun haben wir das Tool im Einsatz. Ob wir es gut finden?
Kann man so nicht sagen. Die Reaktionen waren nicht gut – sie waren begeistert! Ein kleines Best-of haben wir Ihnen zusammengestellt:

„Genial!“

„Das Wissensportal hat mir gerade geholfen, sehr schnell ein Angebot zu finden, das ich für eine Neuanforderung als Orientierung nutzen kann. Es hat mir viel Zeit und Rumfragen erspart.“

„Wow, das ist ja super praktisch!“

Foto Gebhard Schwan COO der YAVEON

Sie wollen herausfinden, warum das so ist, wie wir das Wissensmanagement im Alltag nutzen und das Projekt weiter vorantreiben?

YAVEON Geschäftsführer Gebhard Schwan ist auf dem Executive Forum unseres Partners Empolis genau darauf eingegangen.

Sie waren verhindert? Im Nachgang beantworten wir all die Fragen auch auf dem Blog.

Autor

Kein Komma zu viel, kein Satzzeichen zu wenig: Katharina Miller schafft es, eigentlich komplexe Themen auf einfache und verständliche Sätze herunterzubrechen. Ihre Texte enthalten alles, was man sich von einer guten Content Marketing Managerin wünscht: Spannende Geschichten, gespickt mit dem nötigen Fachwissen, ansprechende Beispiele und Metaphern sowie vor allem eins: Mehrwert für den Leser. 

Warum Yaveon?

Icon Realität

Ganzheitliche
Lösungen & Beratung

Icon Integration

Nahtlose Integration in Ihre IT-Landschaft

Icon Branchenerfahrung

Jahrelange Branchenerfahrung

Icon Glaubwürdigkeit

Glaubwürdige und passgenaue Angebote

Weitere interessante Beiträge

YAVEON Avatar für Produktvideos

YAVEON Avatar Lisa

Das Auto voller Technik und Equipment geht es los Richtung Kaiserslautern. Warum und was Lisa damit zu tun hat? Erfahren Sie im Blogbeitrag!

Interview mit der YAVEON Geschäftsführung

Jahresrückblick 2021

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit, Fazit zu ziehen. In 5 Fragen haben wir bei der YAVEON Geschäftsführung nachgehört, was 2021 alles passiert ist.

York Braune und Gebhard Schwan im Interview

So nutzt YAVEON Digitale Signaturen

Digitale Signaturen nutzen wir auch bei YAVEON. Wie und mit welchem Nutzen verraten unsere Geschäftsführer im Interview

© 2022 - YAVEON | All rights reserved

Nach oben