Im Unternehmensverbund einheitlich zusammenarbeiten mit dem Intercompany-Modul

YAVEON ProE-SCM Intercompany

  • Gemeinsame Stammdaten in mehreren Mandanten
  • Fertige Best Practice-Vorlagen für eine schnelle Einführungszeit
  • Konfiguration für beliebige weitere Daten möglich
  • Über ERP-Systemgrenzen hinweg nutzbar

DATENAUSTAUSCH KANN SO EINFACH SEIN

Der Austausch von Daten im eigenen Unternehmen: zeitaufwändig, uneinheitlich, chaotisch und fehleranfällig? YAVEON ProE-SCM Intercompany automatisiert die gemeinsame Stammdatennutzung sowie die Belegübergabe im Hintergrund und schützt zentral verwaltete Daten auf Feldebene - all das auf vollständig konfigurierbarer Basis ganz ohne Programmierung.

Das entlastet nicht nur die Mitarbeiter, sondern steigert gleichzeitig die Datenqualität und sorgt für Einheitlichkeit. Übrigens: Häufig ist das auch die Ausgangsbasis, um ein professionelles mandantenübergreifendes Reporting (auch mit Business Intelligence) etablieren zu können.

YAVEON PROE-SCM INTERCOMPANY - DIE HIGHLIGHTS

  • Stamm- und Bewegungsdaten verwalten
  • Berechtigungskonzept vergeben
  • Streckengeschäft bewältigen
  • Global Sourcing unterstützen
  • Automatisiertes Belegwesen zwischen den Mandanten
  • Absatzplanung verbessern
  • Globale Einkaufskontrakte
  • Mandantenübergreifende Lagerbestände überblicken
  • Sprachunabhängig

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

YAVEON ProE-SCM Intercompany

Binden Sie flexibel an

Der Beleg- und Datenaustausch zwischen Microsoft Dynamics Business Central-Mandanten, anderen Navision oder Dynamics NAV Versionen sowie mit anderen ERP-Systemen erfolgt zuverlässig und automatisiert im Hintergrund. Benutzer werden entlastet und die Datenqualität steigt ab dem ersten Tag.

Nutzen Sie ab jetzt einheitliche Stammdaten

Artikel, Debitoren & Co. sind oft Teil der Intercompany-Stammdaten. Auswertungen erstellen Sie leichter, die Stammdatenpflege erfolgt konsistent. Vom Ansatz auf Hauptmandanten-Basis bis zur Stammdatenpflege-Datenbank: Sie wählen Ihr Konzept für das Stammdatenmanagement.

Richten Sie intuitiv ein

Intercompany-Vorgänge richten Sie in gewohnter Sichtweise auf die Daten ein: Besteht ein Artikel z.B. aus verschiedenen direkten Daten des Artikels sowie weiteren Informationen, wie Einheiten oder Übersetzungen, wird in genau dieser Fragestellung auch das System konfiguriert – also: „Was gehört noch dazu?“.

Automatisieren Sie ihre Belegketten

Der Belegaustausch, wie z.B. Bestellungen, Aufträge, Lieferscheine und Rechnungen, komplettiert das Themenfeld Intercompany und entlastet Mitarbeiter. Die Belegketten über die einzelnen Bereiche Ihres Unternehmens hinweg werden nun automatisiert geführt.

Legen sie einfach los

Der Einrichtungsassistent bietet Ihnen häufig genutzte Intercompany-Szenarien ganz einfach per Klick zur Installation an. Standardvorlagen passen Sie unkompliziert und ohne Programmierkenntnisse an und erweitern diese ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Behalten Sie die Supply Chain im Griff

Ob es sich um eine übergreifende Bestandsübersicht oder eine Rahmenvereinbarung handelt: Ihre Auftrags- und Kommunikationsprozesse laufen reibungslos - und das bei Bedarf sowohl international als auch mit Fremdlägern.

Planen Sie Produktion und Absatz genauer

Indem Informationen aus den Distributions-Vertriebsgesellschaften verfügbar sind. Ihr Ergebnis: weniger Kosten und reduzierte Fehlermengen.

Erfüllen Sie regulatorische Vorgaben

Regulatorische Vorgaben spielen in vielen Branchen eine besodners wichtige Rolle. Da heißt es: Augen auf und aufmerksam bleiben! Berechtigungskonzepte ermöglichen es, Ihre Daten bis auf Feldebene zu schützen. Das hilft, die SOX, 8. EU-Richtlinie zu erfüllen.

Arbeiten Sie flexibel und langfristig

YAVEON ProE-SCM Intercompany nutzen Sie typischerweise mit Ein- und Verkaufsprozessen. Die Einbindung zusätzlicher Apps, Add-ons sowie eigener Erweiterungen lösen Sie auf der Konfigurationsebene ganz ohne Programmierung. Kompliziert war gestern.

Veranschaulichung Datenaustausch zwischen Unternehmensstandorten

Fragen sind da, um beantwortet zu werden.

DIE FAQs zum Intercompany-Modul

Kann ich das Intercompany-Modul in mein ERP-System integrieren?

Ja. YAVEON ProE-SCM ist vollständig in das ERP-System Microsoft Dynamics 365 Business Central integriert.

Ist das Intercompany-Modul cloudfähig?

Ja. Die Lösung ist in allen gängigen Bereitstellungsarten verfügbar – inklusive der Microsoft Public Cloud und AppSource. Weiterhin sind aber auch lokale (On-Premises) Installationen möglich.

Welche Daten kann ich innerhalb eines Unternehmens austauschen?

Das ist frei definierbar. Meist werden übergreifende Artikel-, Kunden-, Lieferantendaten und Stücklisten sowie Aufträge, Bestellungen, Liefer- und Rechnungsdaten ausgetauscht.

Kann ich weitere Datenarten zusätzlich konfigurieren?

Ja. Das System ist frei nutzbar. Sie können sogar Felder und Tabellen aus völlig anderen in Microsoft Business Central integrierten Lösungen verwenden und für Intercompany konfigurieren.

Wie lange dauert die Implementierung des Intercompany-Moduls?

Das kann sehr schnell gehen oder auch etwas Zeit benötigen – je nachdem, wie viele Datenarten aktiviert werden sollen und wie umfangreich die dazu nötigen Subinformationen sind.

© 2022 - YAVEON | All rights reserved

Nach oben