Handelspartner reibungslos verknüpfen - Mit dem EDI-Handelsmodul

YAVEON ProE-SCM EDI Handel

  • Handelspartner direkt und automatisiert an Ihr ERP-System anbinden
  • Effizienter, zielsicherer und zuverlässiger elektronischer Datenaustausch
  • (Beinahe) jeder Partner, der EDI-fähig ist, kann angebunden werden

Handelspartner anbinden

Im Alltag arbeiten Sie mit zahlreichen Geschäftspartnern, darunter Unternehmen wie Amazon, Lidl, Walmart, Tesco, Metro, Edeka, Mercateo, Siemens, BayWa und Hornbach. Hohe Ansprüche sind da vorprogrammiert, und genau denen werden Sie gerecht – mit Electronic Data Interchange (EDI).

Alles in einem: Ihr EDI-Komplettpaket

Unkompliziert, kostengünstig und automatisiert: Mit YAVEON ProE-SCM EDI speziell für den Einzelhandel setzen Sie auf ein EDI-Komplettpaket. Frei konfigurierbarer Formatübergang? Natürlich dabei. Zusätzliche Konverter oder Dienstleister? Schnee von gestern. Neue Partner binden Sie einfach selbst, mit uns oder unseren Lösungspartnern an.

Zeit sparen im Arbeitsalltag: Was wie ein Traum klingt, wird Realität dank elektronischem Belegaustausch.

Grenzenlose Möglichkeiten dank Partneranbindung

Grundsätzlich binden Sie jeden Partner an, der EDI-fähig ist. So ermöglichen Sie den elektronischen Datenaustausch mit Partnern unter anderem aus folgenden Bereichen:

  • Online-Handel
  • Einzelhandel und Discounter
  • Baumärkte
  • Konsumgüter
  • Industrie
  • Logistik

Die wichtigsten Highlights auf einen Blick

electronic data interchange speziell für den Handel

Arbeiten Sie unkompliziert

Datenübertragung, Konvertierung und BC-Erweiterungen: Sie arbeiten nahtlos mit dem Standard zusammen, es ist keine zusätzliche Programmierung nötig.

Nutzen Sie die Vielfalt in Windeseile

Kunden, Lieferanten, Logistiker, Fremdfertiger: Sie binden Parteien mit zahlreichen Nachrichtenarten an – dank Einrichtungsassistent in kurzer Zeit.

Konvertieren Sie direkt im System

Zwischen zwei Systemen verschickte Datenformate übersetzen Sie direkt im EDI-Handelsmodul – ein externer Konverter ist nicht notwendig.

erweitern Sie

EInfach und mit nur wenigen Klicks: Vorkonfigurierte EDI-Anbindungsvorlagen wählen und laden Sie direkt aus dem YAVEON Shop.

Behalten Sie die Datenübertragung im Griff

YAVEON EDI Handel organisiert die Datenübertragung im Hintergrund - wahlweise auch über das YAVEON Gateway ohne jede lokale Installation.

Kontrollieren Sie die Qualität

Die integrierte Prüfung Ihrer Partner- oder Kundenanforderungen an die EDI-Daten vermeiden nachgelagerte Fehler – Strafzahlungen werden vermieden.

Parametrieren und automatisieren Sie

Neue Anforderungen erfüllen Sie im Betrieb durch Parametrierung - ohne zu programmieren. Automatisierte Auftragsabwicklung spart Zeit und Nerven.

archivieren Sie automatisch

ProE-SCM DMS Schnittstelle ergänzt EDI Handel und sorgt für eine automatische Archivierung der EDI-Nachrichten – typischerweise revisionssicher.

Professionelles EDI? Alles dabei!

Das EDI-Handelsmodul kann einfach mehr: Die Verarbeitungslogik geht mit Erweiterungen für Microsoft Dynamics 365 Business Central Hand in Hand. Dazu zählen Packstücke, Packmittelhierarchien, NVE-Angaben, GS1-Nummer, ID-Verwaltung, GTIN, GLN, DUNS, UPC, Sendungsaufträge, Verbandsabwicklung und Rechnungslisten. Außerdem dabei: standardkonforme Barcode-Labels und Sendungspapiere (auch CMR).

Sie arbeiten einfacher, automatisierter und unterstreichen Ihren Anspruch als A-Lieferant mit Links!

XRechnungen

Seit November 2020 muss jedes Unternehmen, das mit einer deutschen Behörde Rechnungen austauscht, dieses Format unterstützen. Wie jeden anderen EDI-Partner, richten Sie XRechnungen über YAVEON ProE-SCM ganz einfach ein – die Vorlage und das zugehörige Mapping laden Sie bequem aus dem YAVEON Shop.

Unterstützte Nachrichtenarten:

Auftragsimport bzw. Bestellungexport (ORDER)

Auftragsbestätigungsimport oder Bestellbestätigungsexport (ORDRSP)

Auftragsänderung in beiden Richtungen (ORDCHG)

Lieferavise mit und ohne Packstrukturen und NVE-Angaben (DESADV)
Einkauf wie auch Verkauf 

Rechnungen und Gutschriften (INVOICE)
Einkauf wie auch Verkauf 

Wareneingangsquittierung (RECADV), Zahlungsavis (REMADV), Angebot (QUOTE), Artikelkataloge (PRICAT), Debitor und Lieferadressdaten (PARTIN),

Speditionsaufträge (IFTMIN), Speditionsstatus IFTSTA 

Kontrollnachrichten APERAK, CONTRL

 

Noch mehr Nutzen: Externe anbinden
Holen Sie noch mehr aus Ihrer Lösung heraus:  Ein Zusatzmodul ermöglicht es, externe Logistiker, Fremdfertiger und Konsignationsläger über eine Schnittstelle in Rekordzeit anzubinden. Kürzere Versandzeiten und weniger Fehler – alles mit der YAVEON Scanning-Lösung.

Fragen sind da, um beantwortet zu werden.

DIE FAQs zum EDI Handel

Was ist EDI?

EDI ist die Abkürzung für Electronic Data Interchange, also elektronischer Datenaustausch.

Welche EDI Formate gibt es?

Zahlreiche. Wichtig zu wissen: Mit YAVEON ProE-SCM nutzen Sie (beinahe) alle.
Die wichtigsten Formate sind EDIFACT und Subset EANCOM, EDIFICE sowie AnsiX12, I-Doc, OpenTrans und viele mehr.

Was ist der Unterschied zwischen EDI und EDIFACT?

Während es sich bei EDI um den elektronischen Datenaustausch an sich handelt, ist EDIFCAT (Electronic Data Interchange for Administration, Commerce and Transport) ein Standard für den elektronischen Geschäftsdatenaustausch, der aber meist branchenspezifisch mit seinen Subsets EANCOM, EDITEC, EDIFICE zum Einsatz kommt.

Kann ich das EDI-Modul in mein ERP-System integrieren?

Ja, denn YAVEON ProE-SCM ist vollständig in das ERP-System Microsoft Dynamics 365 Business Central integriert.

Ist das EDI Modul cloudfähig?

Die Lösung ist vollständig in Microsoft Dynamics 365 Business Central integriert. Weil das ERP-System in der Cloud betrieben werden kann, nutzen Sie auch das EDI-Modul aus der Cloud heraus.

Welche Handelspartner kann ich mit EDI Handel anbinden?

Beinahe alle. Wichtig: Partner, die angebunden werden sollen, müssen EDI-fähig sein.

Wie funktioniert EDI?

Um EDI zu nutzen, benötigen Sie zwei Dinge: einen Geschäftspartner, der die standardisierte elektronische Übertragung von Daten unterstützt und die nötigen Erweiterungen in NAV/BC, wie YAVEON ProE-SCM. YAVEON ProE-SCM EDI bringt alles mit, was für ein professionelles EDI erforderlich ist: NAV/BC- Strukturen zur Verwaltung und Verknüpfung von Stamm- und Bewegungsdaten, die Konvertierung der NAV-/BC-Daten von und in die gewünschten Formate sowie die Datenübertragung in den üblichen Übertragungsprotokollen.

Was kostet das EDI Handelsmodul?

YAVEON bietet praxisgerechte Paketpreise, die einen schnelle und kostengünstigen Einstieg ermöglichen, bis hin zu Paketen, die für Projekte mit hunderten von Anbindungen ausgelegt sind.

Wo werden die Daten aus dem EDI Handelsmodul gespeichert?

YAVEON ProE-SCM ist vollständig in NAV/BC integriert und die Daten werden direkt im ERP-System gespeichert. Ein externer Lösungspartner, wie ein zusätzlicher EDI Dienstleister, ist nicht erforderlich.

© 2022 - YAVEON | All rights reserved

Nach oben